Reifenwechsel selbst gemacht

Reifenwechsel selbst gemacht

Reifenwechsel ist einfacher als Sie denken. Wenn Sie ein wenig handwerklich begabt sind dann sollte diese Herausforderung für Sie keine als zu schwere sein.
Sie müssen nicht, für jede Kleinigkeit, welches ein Reifenwechsel ist, direkt zu einer Werkstatt und das machen lassen. Auf Dauer, müssen Sie sehr viel Geld ausgeben für Ihren Wagen und das lohnt sich nicht immer. In der Zeit, wo man ohnehin schon viel Geld für Steuern und Versicherung bezahlen müssen, sollte man versuchen einen Weg zu finden, die anderen Kosten möglichst gering zu halten.

Halten Sie die Reifen bei sich zu Hause auf, damit Sie nicht unnötig Aufbewahrungsgebühren bezahlen müssen. Mit einem normalen Wagenheber, welches normalerweise zu dem Zubehör des Wagens gehört, können Sie ganz einfach die Reifenmontage selber durchführen.

Dazu sollten Sie allerdings die Sicherheitsmaßnahmen beachten, weil das Reifenwechseln kein risikofreies Unterfangen ist. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass Ihr Wagen vor einem Abrollen geschützt ist.

Um die Gefahren für ein Reifenwechsel komplett zu minimieren, können Sie auch eine Hobbywerkstatt aufsuchen. Diese stellen für sehr wenig Geld, das nötige Werkzeug bereit und Sie können die Hebebühne der Werkstatt benutzen. Der Reifenwechsel geht dann deutlich schneller und bezahlen, nur ein Bruchteil von dem was Sie bei einer Vertragswerkstatt bezahlen würden.

Was Sie bei einem Reifenwechsel genau machen müssen, steht in im Allgemeinen im Handbuch des Fahrzeugs. Dort können Sie die jeweiligen Schritte nachlesen. Wichtig ist, dass Sie eine helfende Hand haben, der Ihnen die nötigen Werkzeuge direkt bringt und ein Auge darauf wirft, ob alles stabil ist und keine Gefahren bestehen.
Ein Reifenwechsel sollte nicht länger als eine Stunde bis eineinhalb Stunden gehen.
Beachten Sie auch, die Zuordnung der Reifen. In den meisten Reifenmodellen ist markiert, für welche Postion diese gedacht sind. Vor allem die Anordnung vorne und hinten ist sehr wichtig. Vorne nutzen die Reifen schneller ab als hinten, daher sollten Sie die Anordnung auf jeden Fall beachten. Wenn Sie die Reifen montiert haben sollten Sie auch unbedingt den Luftdruck der Reifen kontrollieren. Welchen Luftdruck die Reifen haben sollten, steht bei den meisten Automodellen auf dem Tankdeckel

Allerdings bieten auch viele Vertragshändler Ihren Kunden auch einmal im Jahr ein kostenlosen Reifenwechsel an. Also fragen Sie ruhig mal nach bei Ihrem Händler des Vertrauens.